Auswirkungen der User Account Control

Heute Abend bin ich beim Aufsetzen eines SharePoint 2010 auf ein altes Problem gestoßen, dass ich schon längst wieder verdrängt hatte. Beim Stöbern nach der Lösung bin ich darauf gestoßen, dass es doch noch einige Fragen zu dem Thema gibt und nicht transparent ist, warum das passiert.

Natürlich hätte ich auch einfach mal eben durch meine OneNote Notizen suchen können, aber es ist eben Sonntag Abend. 🙂

Wenn man einen neuen SharePoint Server 2010 (oder SharePoint Foundation) auf Windows Server 2008 R2 aufsetzt und sich an die diversen Best Practice Guides hält, kommt man irgendwann an den Punkt, an dem man eine neue Web Application erstellen möchte, in der die erste Site Collection gehostet werden soll. Klickt man in der Zentraladministration wie gewohnt auf “Application Management” -> “Manage Web Applications”, dann sind alle Buttons in der Menüzeile ausgegraut.

Ist in diesem Menü alles grau? Können sie keinen Menüpunkt anklicken?

Man könnte nun zunächst vermuten, es liegt an den Security Settings der Farm, aber damit liegt man leider falsch. Denn dieses Phänomen tritt auf, obwohl Sie lokaler Administrator sind, in den lokalen Sicherheitgruppen eingetragen sind und als Farm Administartor hinterlegt sind. Was kann es also sein?

Die Lösung liegt in der User Account Control vom Server 2008 R2 versteckt, denn diese blockiert in der default Einstellung einige Funktionen in der Zentraladministration.

Man begibt sich also zur Lösung in “Control Panel” -> “System and Security” -> “Change User Account Control Settings” und ändert die Einstellungen auf “Never Notify me…”. Danach muss der Server allerdings neu gestartet werden, da Veränderungen der UAC Settings nur duch einen Reboot aktiviert werden.

Gehen Sie in die Systemsteuerung -> System & Security -> Change User Account Control Settings

 

Das Default Setting verhindert den Zugriff.

 

Ändern Sie das Setting auf "Never notify me..."

 

Von nun an verhält sich die Zentraladministration so, wie man es eigentlich erwarten würde. Interessanterweise findet man diesen Hinweis in den wenigsten Installguides.

Sollte das Setting über AD-Gruppenrichtlinien vorgegeben sein, so hilft übrigens nur der Weg zum AD-Administrator. Aber der freut sich sicherlich, wenn Sie ihn mit einer guten Tasse Kaffee mal besuchen um ein ungewöhnliches Problem zu lösen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.