SharePoint 2010: Connected Lookups als Feature deployen

Über dieses Thema bin ich nun zum zweiten Mal gestolpert und habe länger nach einer Lösung für diese Herausforderung im Netz gesucht. Grund genug, dies mal im deutschsprachigem Raum zu veröffentlichen. Insgesamt wundert es mich, dass die Dokumentation und die vorhandenen Artikel recht spärlich sind.

Rückblick:
Unter SharePoint 2007 oder WSS 3.0 musste ein Umweg über den Event Receiver “Feature Activated” genommen werden um Lookup Felder überhaupt deploybar zu machen. Die List Definition war dazu damals nicht in der Lage.

Aktuell:

SharePoint 2010 bietet nun die Möglichkeit in der List Definition Lookup-Felder komfortabel als Feature zu deployen. Der XML Code dazu sieht dann folgermaßen aus:

<Field ID=”GUID_1”
 Name=”Ort”
 DisplayName=”Ort”
 Type=”Lookup”
 FieldRef =”Referentierte GUID”
 ShowField =”Title”
 Required=”TRUE”
 Group=”Eigene Felder”
 List=”Lists/Orte“>
 </Field>

Zusätzlich bietet SharePoint 2010 die Möglichkeit weitere Spalten aus der referenzierten Liste anzuzeigen. Die Frage, die sich mir nun zum zweiten Mal stellte war: “Wie deploye ich so eine verknüpfte Spalte”. Folgender XML Code gibt darauf die Antwort:

<Field ID=”GUID_2”
 Type=”Lookup”
 DisplayName=”Ort:PLZ”
 List=”Lists/Orte”
 ShowField=”PLZ”
 FieldRef=”GUID_1”
 ReadOnly=”TRUE”
 Name=”Ort_x003a_PLZ“>
 </Field>

Eigentlich ganz einfach, wenn man weiß wie es geht. 😉

Quelle:
http://www.bloggix.com/archive/2010/07/01/create-additional-columns-for-a-lookup-field-to-a-list-using-the-field-element/

 

2 Comments

  1. Wozu muss ich denn das Attribut FieldRef in dem ersten Beispiel angeben? In dem Link wird das nur fuer zusaetzliche Felder mit angeben, da hiermit die Verbindung zu dem eigentlichen Lookup-Feld hergestellt wird.

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.