27. Treffen der SharePoint UserGroup Düsseldorf

Hallo Liebe Mitglieder und Interessierte,

ich möchte Sie heute herzlich zum 26. Treffen der SharePoint UserGroup Düsseldorf einladen. Es ist kaum zu glauben, aber das letzte Treffen ist rund 18 Monate her. Zeit, das zu ändern. Das Echo auf unseren Hilferuf war sehr gut und wir haben nette Menschen gefunden, die uns einen Raum zur Verfügung stellen können. Die UserGroup ist also weiterhin auf Tournee. Dieses mal machen wir am 7. März bei Allgeier Productivity Solutions GmbH in Düsseldorf halt.

Vielen Dank an René Hoegen von Allgeier Productivity Solutions GmbH für die Organisation des Raumes und des Caterings.

Auch diese mal haben wir wieder ein tolles Vortragsprogramm zusammengestellt:

“SharePoint Add-Ins: Funktionserweiterung von Urlaubsverwaltung bis Dateiverschlüsselung” – René Hoegen, Allgeier Productivity Solutions GmbH

René Hoegen arbeitet als Head of Business Collaboration bei der Allgeier Productivity Solutions GmbH und ist zum ersten mal mit einem Vortrag bei einer UserGroup dabei. Herzlich Willkommen!

“Microsoft PowerApps, nur Bier schmeckt besser!” – Henning und Andrej

“Nintex Mobile Enterprise” – Patrick Hosch, Nintex

Patrick Hosch ist Technical Evangelist bei Nintex und einer der frisch gekrönten Top 25 Office 365 influencers. Er ist Experte für no-code/low-code Lösungen, Collaboration und BPM Lösungen. Als Sprecher auf fast allen wichtigen Konferenzen und bei UserGroups ist er in der Community regelmäßiger Gast. Besuchen Sie ihn auf www.projectpoint.at

Über Ihre Teilnahme und interessante Vorträge, Lösungen und Diskussionen würde ich mich sehr freuen.

Hier noch einmal die Daten:
SharePoint UserGroup Düsseldorf

Termin: Montag, 7. März 2016, 18:00 – 20:30 Uhr

Ort: Allgeier Productivity Solutions GmbH, Benrather Schlossallee 121, 40597 Düsseldorf

Informationen zur Anfahrt:

2016-02-22 10_10_04-Kontakt - Allgeier Productivity Solutions GmbHParken können Sie…
– Hinter dem Gebäude begrenzt
– Am Benrather Marktplatz
– In den umliegenden Straßen (z.B. Hildener Straße)

Mit Öffentlichen:
Der Düsseldorfer Hauptbahnhof wird von den meisten nationalen Großstädten direkt angefahren. Ab Düsseldorf Hbf fahren die Linien S6 und S68 bis zum Bahnhof Benrath, von dort sind es etwa 10 Minuten Fußweg bis zum Veranstaltungsort.

Anmeldung: Um Anmeldung zu dieser Veranstaltung wird gebeten! Anmeldung in der Xing Gruppe oder unter:

e-mail: info@sharepoint-rhein-ruhr.de

Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie an dem Termin auch wirklich teilnehmen möchten.

Siehe auch:

http://www.sharepoint-rhein-ruhr.de

SharePointCommunity: http://sharepointcommunity.de/groups/duesseldorf/default.aspx
oder auf unserer Xing Seite: https://www.xing.com/net/spugddf/

Ansprechpartner:
Andrej Doms (ConVista Consulting)
Tel. 0178 888 6018

Neben den Vorträgen gibt es bei einem Snack hoffentlich reichlich Gelegenheit für Sie, mit den anwesenden Experten ins Gespräch zu kommen.

Ich freue mich, Sie alle am 07. März begrüßen zu dürfen.
Herzliche Grüße

Andrej und Henning

13. Treffen der SharePoint UserGroup Köln – Workflow Special!

Hallo Liebe Mitglieder und Interessierte,

ich möchte Sie heute herzlich zum 13. Treffen der SharePoint UserGroup Köln einladen. Die Winterpause ist vorbei, der Weihnachtsspeck muss weg, jetzt geht es endlich mit der SPUG Köln weiter. Wir treffen uns am 3. Februaur im Rheinauhafen in Köln.

Unser Programm:

“Das große Workflow Special”

Vier unerschrockene Experten haben sich zusammengefunden, um in unserer Arena mal ordentlich die Workflow-Muskel spielen zu lassen. Wir vergleichen 3 Technologien und beobachten die Experten bei der Lösung eines Businessproblems live on Screen.

In der Arena treten an:

K2 blackpearl – Christian Kaiser, ConVista Consulting AG

Nintex Workflow – Henning Eiben, busitec GmbH

Microsoft Workflow – Denis Buco, COMPAREX AG und Karsten Pohnke, arvato Systems perdata GmbH

Am Beispiel eines Onboarding Prozesses werden wir die drei Lösungsansätze im Praxistest vergleichen, d.h. die Experten haben ein Zeitlimit unter dem die einzelnen Bausteine umgesetzt werden müssen. Dadurch bekommt man einen sehr umfassenden und praxisnahen Überblick über die Usability und Leistungsfähigkeit der Plattformen.

Denis Buco ist SharePoint Consultant bei der COMPAREX AG aus Leipzig in der Niederlassung Köln. Dort beschäftigt er sich hauptsächlich mit den Schwerpunkten SharePoint Infrastruktur, Office 365 und Prozessabbildung.

Henning Eiben ist als Teamleiter der Software-Entwicklung und Geschäftsführer für die busitec GmbH tätig. Seit über 10 Jahren entwickelt er Web-basierte Anwendungen im Microsoft Technologie-Umfeld (von classic ASP mit VBScript, über ASP.Net 1.1, bis hin zu ASP.Net MVC 4 mit Azure). Seit 2007 ist er als Berater und Entwickler im SharePoint Bereich tätig. Er bloggt sowohl im Firmenblog (blog.busitec.de) als auch bei der Usergroup Rhein-Ruhr (www.sharepoint-rhein-ruhr.de).

Christian Kaiser hat uns als Mitglied der UserGroup schon mit tollen Vorträgen zu Search Themen begeistert, ist Author und Sprecher der ersten Stunde auf SharePoint Rhein Ruhr. Er ist seit vielen Jahren als Senior Consultant für SharePoint sowie Prozesslösungen tätig und hat insbesondere mit K2 blackpearl und K2 connect in großen Kundenumgebungen einen riesigen Erfahrungsschatz gesammelt.

Karsten Pohnke ist als erfahrener Microsoft SharePoint Consultant bei der arvato Systems perdata GmbH tätig. Seine Aufgaben sind Beratung, Konzeption und Entwicklung von Business Solutions im SharePoint und .Net Umfeld bei mittleren und großen Unternehmen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit veröffentlicht er immer wieder Tipps und Tricks im Netz. Sie erreichen ihn über seinen Blog (www.ilikesharepoint.de) oder via Twitter (@kpohnke).

Über Ihre Teilnahme und interessante Diskussionen würde ich mich sehr freuen.

Hier noch einmal die Daten:

SharePoint UserGroup Köln

Termin: Dienstag, 03.02.2015 – 18.00 Uhr

Ort: ConVista Consulting AG, Im Zollhafen 15/17, 50678 Köln

Parken: Parkplätze stehen in der Tiefgarage im Rheinauhafen zur Verfügung, bitte in der Nähe des Aufgangs 3.04 parken.

Öffentliche Verkehrsmittel:
– U-Bahn Linie 16 ab Dom-Hbf bis Haltestelle Ubierring (ca. 15 Min.), Fußweg vom Ubierring bis zu ConVista ca. 10 Minuten
– U-Bahn Linie 15 ab Rudolfplatz bis Haltestelle Ubierring (ca. 11 Min.), Fußweg vom Ubierring bis zu ConVista ca. 10 Minuten
– Bus Linie 106 ab Heumarkt bis Haltestelle Rheinauhafen (ca. 7 Min), Fußweg vom Rheinauhafen bis zu ConVista ca. 2 Minuten

Anmeldung:
Um Anmeldung für diese Veranstaltung wird bis zum 30.01.2015 gebeten.
Bitte melden Sie sich zum Treffen der SharePoint UserGroup nur an, wenn Sie auch wirklich teilnehmen möchten.

Die Anmeldung kann erfolgen über:
eMail: info@sharepoint-rhein-ruhr.de oder ug-koeln@mysharepoint.de

XING: https://www.xing.com/net/prib6b3dax/spugcgn

Ansprechpartner:
Andrej Doms (ConVista Consulting)
Tel. 0178 888 6018

Neben den Vorträgen gibt es bei einem Snack hoffentlich reichlich Gelegenheit für Sie, mit den anwesenden Experten ins Gespräch zu kommen.
Ich freue mich, Sie alle am 03. Februar begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Doms

Videos – SharePoint Workflow Shootout

Die Videos zur SharePoint Workflow Shootout Session im Rahmen der European SharePoint Conference 2011 sind nachbearbeitet und online. Vielen Dank an Pawel Bujak und sein Team von DataPolis für diese großartige Aktion, damit wir alle nochmal zuschauen können, wie sich 3 echte Meister des SharePoint Workflows auf der Bühne messen. Featuring Mike Fitzmaurice von Nintex, Andrew Murphy von K2 und Pawel Wrobel von DataPolis. Viel Spaß beim ansehen!

SharePoint Shootout Overview
Continue reading

No-Code-Ampelfunktion–Teil 3: Erstellen einer kumulierten Sicht auf einer Portalseite

Weiter gehts mit dem 3. und letzten Teil der Blog Serie “No-Code-Ampelfunktion – Bedingte Formatierung, ContentTypes und SharePoint Designer”.

Die Ampelfunktion haben wir in Teil 1 und in Teil 2 erfolgreich erstellt.  Nun ist eine kumulierte Sicht auf einer übergeordneten Portalseite ein leichte Übung. Auch hier helfen uns ganz einfach die vorhandenen Standardmittel weiter: Continue reading

No-Code-Ampelfunktion–Teil 2: ContentTypes und ContentType-Hub

Weiter gehts mit dem 2. Teil der Blog Serie “No-Code-Ampelfunktion – Bedingte Formatierung, ContentTypes und SharePoint Designer”.

Für die in Teil 1 angelegte Liste wird zunächst ein ContentType im ContentType Hub angelegt.

Der ContentType-Hub ist mit einer Instanz des Services “Verwalteter Metadatendienst” verknüpft. Alle Webanwendungen, die diese Dienstanwendung zugewiesen haben, “erben” die veröffentlichten Inhaltstypen aus dem Hub. Dabei ist der Hub erst einmal nur eine Websitecollection mit dem entsprechenden aktivierten Feature Inhaltstyp-Veröffentlichungshub: Continue reading

No-Code-Ampelfunktion–Teil 1: Bedingte Formatierungen

Los gehts mit dem 1. Teil der Blog Serie “No-Code-Ampelfunktion – Bedingte Formatierung, ContentTypes und SharePoint Designer”.

Alle Ansichten in SharePoint 2010 sind bereits im DefaultXsltListViewWebParts enthalten, die mit SharePoint Designer einfach anzupassen sind:

VORTEIL: Alle Anpassungen verlaufen im Standard! So kann zum Beispiel diese Ansicht weiterhin über die Browser-Oberfläche bearbeitet werden, was unter SharePoint 2007 nicht möglich gewesen ist. Continue reading

No-Code-Ampelfunktion – Bedingte Formatierung, ContentTypes und SharePoint Designer

Unter dem Motto: “Was man mit ContentTypes, bedingten Formatierungen und dem SharePoint Designer 2010 (SPD) so alles machen kann” bin ich angetreten, um eine einfache Ampelfunktion – in meinem Beispiel eine Projektampel – ausschließlich mit Standard-Customizing-Mitteln, ohne Code abzubilden.

Auslöser waren Kapitel in einem Wrox Buch “Professional SharePoint 2010 Administration” über ContentTypes und bedingte Formatierungen in Listen. Für meine “Forschungsarbeiten” habe ich mir dann eine einfache Projektampel vorgenommen. Wenig spannend soll abhängig von einem Wert in einer Liste eine Ampel dargestellt (Projektsicht) werden. Des Weiteren soll die Möglichkeit bestehen, auf einer übergeordneten Seite (Portalsicht) die Stati aller Ampeln je nach Berechtigung zu sehen. Als Letztes sollen einzelne Werte für die Projektsicht und/oder die Portalsicht ausgeblendet werden können. Continue reading