3..2..1..Liftoff..to boldly go…

Microsoft hat in den letzten Wochen wirklich ein wahres Produktfeuerwerk entzündet. Listet man alle Produkte, die neu gelauncht wurden, ist man schlicht beeindruckt.

Office 2013 RTM

Exchange 2013 RTM

SharePoint 2013 RTM

Lync 2013 RTM

Windows 8 Launch

Surface RT Launch

Windows Phone 8 Launch

Server 2012 Launch

System Center 2012 Suite

Visual Studio 2012

Team Foundation Server 2012

.Net Framework 4.5

Nimmt man den SQL Server 2012 Launch vom Sommer noch dazu, dann sind in kürzester Zeit alle wichtigen Produkte in Microsofts Portfolio aktualisiert worden. Das heißt nicht nur, dass es eine Menge neuer Dinge zu entdecken gibt. Das bedeutet für uns SharePoint Begeisterte, dass wir uns mit SharePoint 2013 und Office 2013 beschäftigen müssen und an vielen Stellen nochmal neu lernen müssen. Aber hier hört es nicht auf.

Die Idee, die hinter allen neuen Produkten steckt ist die einer hochintegrierten Welt in der die Grenzen zwischen den Produkten immer mehr verschwimmen, die Grenzen zwischen On Premise und On Demand. Mit den neuen Werkzeugen ist es “fast” egal, ob die Anwendungen im Datacenter oder in der Cloud gehostet werden, ob ich mit meinem eigenen Device auf einer mobilen Plattform arbeite, oder ob ich mit dem Notebook im Büro sitze.

Es bedeutet, dass wir uns intensiv mit allen Produkten beschäftigen müssen, die rund um SharePoint Zugriff und Kommunikation erlauben. Unsere Kompetenz kann nicht mehr an der Browsergrenze oder am “Schließen”-Button von Word 2013 enden. Unsere Kollegen und Kunden werden Fragen zu den Windows 8 Apps haben, zu Office Mobile, zur Verbindung zwischen Lync und SharePoint, zu OneNote als die viel mächtigere Form eines Wikis. Uns werden sich Fragen stellen über App Stores und Sideloading von Apps, über die neuen Virtualisierungslösungen im Server 2012 und die Verbindung von Office 365, Azure und On Premise Services.

Die SharePoint Welt wird also wieder ein bisschen komplexer und ein bisschen unübersichtlicher. Auf der anderen Seite, ist die Plattform erwachsener geworden und es gibt viele neue Möglichkeiten, unsere Services, unsere Ideen über die gesamte Devicelandschaft zur Verfügung zu stellen. Wie ein Kollege bei der letzten UserGroup sehr treffend bemerkte: “So langsam wird ein Schuh draus.” Was heißt das? Die Basisdienste von SharePoint 2013 werden langsam “convenience”, sie sind akzeptierte Standardlösungen, die wir schnell und zuverlässig zur Verfügung stellen können. Viele Integrationsthemen werden durch Office 2013 und die Windows 8 / WP8 Plattform out-of-the-box erledigt.

Im Rahmen der Cloud Debatte kam bereits öfter das Argument, das hiermit das Ende unserer Arbeit eingeläutet ist, da Microsoft nun alles integriert, alles erledigt, alles als Convenience liefert. Dem möchte ich hier nochmal mit Nachdruck widersprechen. Wenn wir uns nicht mehr um Selbstverständlichkeiten kümmern müssen, haben wir endlich Zeit, uns um die wirklich wichtigen Fragen zu kümmern. Diese sind nicht immer unbedingt technisch, aber trotzdem sind sie essentiell. Unser Beraterbild wird sich ändern. Andere Fragen wollen beantwortet werden und noch mehr als vorher brauchen die Menschen, die diese Produkte nutzen unseren Rat und Wegweiser für den sinnvollen Einsatz.

Let’s care about cool!

SharePoint kann viel viel mehr, als wir momentan damit tun und jetzt ist die Zeit gekommen, die wirklich coolen Apps zu realisieren. Ich behaupte, das SharePoint in 2-3 Jahren deutlich anders genutzt werden wir als heute. Es bleibt also spannend und wir sollten alle Veränderungen als Chance begreifen. In den letzten Wochen habe ich immer wieder von Kollegen gehört “Wie cool ist das denn?”. Warum? Weil die Kollegen nicht nur als Technologen sondern auch als Anwender überrascht wurden, wie einfach viele Dinge jetzt realisiert werden können.

Genauso wie SharePoint, hat sich auch unsere UserGroup in den vergangenen 3 Jahren verändert. Von der reinen Präsentationsplattform für Lösungen haben wir uns zu einer lebendigen Plattform für den gemeinsamen Austausch entwickelt. Die Vorträge sind breiter in den Themen geworden, die Lösungen professioneller und besser und ich habe über die Zeit viele begeisterte Kommentare über die Vorträge und Ideen der Sprecher bekommen.

Ich möchte mich hiermit bedanken, bei allen, die uns in den letzten Jahren besucht haben, bei allen Sprechern, bei allen Helfern und bei den Sponsoren.

Ich wünsche uns für diese neuen und aufregenden Zeiten, dass wir weiterhin eine so spannende und unterhaltsame Zeit miteinander verbringen können. Ich möchte alle Teilnehmer aufrufen, auch weiterhin für so viele interessante und coole Beiträge und Lösungen zu sorgen.

Am 4.12. wird es eine bundesweite Launchparty der UserGroups geben, an der wir natürlich teilnehmen werden. Mehr dazu später hier. Bis dahin, let´s care about cool!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.