SharePoint-Suche auf einem FileServer – Tricks & Tücken

Ich hatte in der letzten Zeit die Aufgabe einen großen FileServer in den Suchindex aufzunehmen. Soweit eigentlich kein Problem, neue Inhaltsquelle anlegen, UNC-Pfad des Shares angeben und vollständigen Crawl anstoßen.

Eigentlich…

Mein erstes Problem: Der FileServer war durch eine entsprechende Rechtestruktur geschützt, dementsprechend konnte der Standard Crawl-Account nicht auf die Freigabe zugreifen. Es war auch nicht gewünscht, dass das Crawl-Konto Zugriff auf diesen Pfad bekommt. Wie umgeht man also dieses Problem ohne eine komplett neue Suchdienstanwendung zu erstellen?

Antwort:
Einrichtung einer eigenen “Durchforstungsregel” (Crawl Rule).

Durchforstungsregel Schnellstart

Durchforstungsregel Schnellstart

Mit dieser lassen sich bestimmte Pfade definieren, die zum Beispiel aus dem Suchindex ausgeschlossen werden sollen oder auf die mit einem bestimmten Service Account zugegriffen werden kann.

Durchforstungsregel Einstellungen

Durchforstungsregel Einstellungen

Wichtig ist bei dieser Regel das Suffix “*”. Dieses definiert, ähnlich wie bei einer Suche die Wildcard, dass für sämtliche untergeordneten Elemente ebenfalls die neue Durchforstungsregel greift.

Zweites Problem (Dies tritt nur bei dem Crawlen von FileServer-Inhalten auf):
Ich hab es also geschafft, durch die o.g. Durchforstungsregel, einen FileShare mit separaten Anmeldeinformationen zu crawlen. In der Suchergebnisseite werden die entsprechenden Dokumente auch sauber angezeigt – dachte ich zumindest. Einen Tag nachdem ich das FileShare in die Suche aufgenommen hatte kamen die ersten Probleme: Das angezeigte Datum ist falsch!!!

Ok, ich habe also eine Suche gestartet und siehe da, das Datum war in der Tat falsch, bzw. es wurde für jedes Dokument das Datum des letzten vollständigen Crawls als letztes “Geändert”-Datum angezeigt.

Was ist das nun wieder? Meine ersten Gedanken gingen in die Richtung das XSL für das Rendering der Suchergebnisse anzupassen, allerdings ist dies kein wirklicher Spass und wirklich gebracht hat es das auch nicht. Eigentlich mehr durch Zufall bin ich dann über einen Microsoft Foren Eintrag gestolpert und dem schon mehrere Personen dieses Verhalten festgestellt hatten.

Lösung des Problems:
– Auf dem Suchserver die Registry aufrufen (Ausführen -> “regedit”)
– HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office Server\14.0\Search\Global\Gathering Manager
– Schlüssel “Enable LastModifiedOverride” suchen
– den Wert von eins (1) auf null (0) setzen
– Suchdienst neustarten
-> net stop osearch14
-> net start osearch14
– Vollständigen Crawl durchführen

Danach sollte das Problem mit dem falschen Anzeigedatum behoben sein.

1 Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.