No-Code-Ampelfunktion–Teil 1: Bedingte Formatierungen

Los gehts mit dem 1. Teil der Blog Serie “No-Code-Ampelfunktion – Bedingte Formatierung, ContentTypes und SharePoint Designer”.

Alle Ansichten in SharePoint 2010 sind bereits im DefaultXsltListViewWebParts enthalten, die mit SharePoint Designer einfach anzupassen sind:

VORTEIL: Alle Anpassungen verlaufen im Standard! So kann zum Beispiel diese Ansicht weiterhin über die Browser-Oberfläche bearbeitet werden, was unter SharePoint 2007 nicht möglich gewesen ist.

So geht’s:

  1. Erst mal habe ich eine Liste mit den Spalten Titel (Text), Wert (Auswahl: Rot, Gelb, Grün), Projektkommentar (Multiline), Projektsicht (Bool), Übersicht (Bool) erzeugt
  2. Im SharePoint-Designer die Liste (hier Projektattribute) auswählen/öffnen:

    Auswahl der Liste im SharePoint Designer

     

  3. Die zu editierende Ansicht (hier BedingteFormatierung) wählen/öffnen:

    Bedingte Formatierung auswählen

     

  4. Rechtsklick auf die zu formatierende Spalte (in diesem Falle Wert), oder die Zeile und “Bedingte Formatierung…“auswählen

    "Bedingte Formatierung…"auswählen

     

  5. Auf der rechten Seite erscheint das Aufgabenfenster “Bedingte Formatierung”, hier “Formatierung übernehmen…” auswählen

    "Formatierung übernehmen" auswählen

     

  6. Nun die Bedingung(en) festlegen (hier Wert gleich Rot)

    Bedingungen festlegen

     

    und über “Formatvorlage festlegen” die Formatierungen (hier wird die Schrift auf Rot gesetzt) wählen:

    Formatvorlage festlegen

     

  7. Das Ganze für Gelb und Grün auch noch machen und man erhält:

    Für Gelb und Grün wiederholen

     

  8. Speichern nicht vergessen, fertig!

Das gleiche funktioniert auch mit Sichtbarkeiten:

  1. Für Sichtbarkeiten, die Tabelle so markieren, dass die Zeilen markiert sind (nicht die Überschriften!)

    Tabelle ohne Überschriften markieren

     

  2. Dann “Inhalt ausblenden” wählen

    "Inhalt ausblenden" auswählen...

     

  3. Wieder die Bedingung setzen:

    Bedingungen festlegen

    Anmerkung: Natürlich kann man das auch per Filter in den Ansichten regeln – dieses Beispiel soll nur das Prinzip zeigen.

  4. Speichern und das Ergebnis im Browser bewundern:

    Das fertige Webpart

     

  5. Das Ganze funktioniert auch mit Webparts auf Startseiten.

    Achtung
    : Die bedingten Formatierungen in einer Sicht werden nicht in die Webparts (bei Auswahl der Sicht) übernommen und müssen hier erneut angelegt werden

Soweit zu Teil 1, den bedingten Formatierungen. Bedingte Formatierungen helfen für die Projektampel nicht wirklich, da wir ja eine Ampel sehen wollen und Schrift einfärben nicht die gewünschte Lösung ist.  Man könnte zwar eine Ampel auch über Hintergrundbilder einer Tabellenzelle in den Bedingten Formatierungen setzen, aber wer will da denn noch den Überblick behalten? Außerdem fehlt uns ja dann immer noch die kumulierte Übersicht auf der Portalseite.

Dennoch sind bedingte Formatierungen verdammt nützlich und für die eine oder andere Sache gut zu gebrauchen und schnell umgesetzt.

In Teil 2 nähern wir uns dann der Lösung Ampel über ContentTypes, morgen an gleicher Stelle – Viel Spaß!

Zurück zur Blogübersicht

4 Comments

  1. Hallo,
    ich habe die Anleitung genau wie beschrieben befolgt, leider werden bei mir aber nicht die Werte in der Spalte bunt, sondern die Überschrift der Metadatespalte. Was mache ich falsch?

    Vielen Dank schonmal vorab!

    Viele Grüße,
    Melanie

    Reply

Schreibe eine Antwort zu Andrej Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.